Die Darstellung technischer Unterrichtsinhalte mit Flash-Animationen
1. Einleitung
2. Videos
3. interaktive Animationen
3.1 Windenergiewandlung
3.2 elektrische Induktion
3.3 elektrische Generatoren
4. Zusammenfassung
Quelle: Hein, Christian: Vorlesungsskript Energietechnik
Flash Animation Windkraftanlage
Quelle: http://www.ornithopter.de/daten/orni/clark_y.pdf (Letzter Zugriff am
23.10.2008)
1,5
1,25
1
Beiwerte
0,75
Auftriebsbeiwert
Widerstandsbeiwert
0,5
0,25
0
-0,25
-0,5
-0,75
-10
-7,5
-5
-2,5
0
2,5
5
7,5
10
12,5
15
17,5
Anstellwinkel
In Anlehnung an: http://www.ornithopter.de/daten/orni/clark_y.pdf (Letzter Zugriff
am 23.10.2008)
1,5
1,25
1
Beiwerte
0,75
Auftriebsbeiwert
Widerstandsbeiwert
0,5
0,25
0
-0,25
-0,5
-0,75
-10
-7,5
-5
-2,5
0
2,5
5
7,5
10
12,5
15
17,5
Anstellwinkel
In Anlehnung an: http://www.ornithopter.de/daten/orni/clark_y.pdf (Letzter Zugriff
am 23.10.2008)
Animationen
Videos
interaktive
Animationen
- Geschehen ist vollkommen festgelegt
- Geschehen kann in vorgegebenen
Grenzen beeinflusst werden
- Endformat: z.B. AVI, MPEG, WMV
- Endformat: z.B. Flash, Java, SVG
Animation Windkraftanlage (Nr. 2)
Vorteile der interaktiven Animation:
- kein bestimmter Erkenntnisweg vorgeschrieben
- unterschiedliche thematische Schwerpunkte möglich (bei komplexen
Animationen)
Animation zur elektromagnetischen Induktion
Animation zur elektromagnetischen Kraftwirkung
Quelle: „Grundlagen der Elektrotechnik 4“ bfe-Lernprogramm Vogel Buchverlag,
Würzburg 2002.
analoge Interaktivität: Eingabe- und Ausgabesignale
stehen in einer analogen Beziehung zueinander
digitale Interaktivität: Eingabe- und Ausgabesignale
stehen in einer digitalen Beziehung zueinander
Animation zur Funktionsweise von elektrischen Generatoren
Downloads zum Vortrag unter:
http://www.basti-info.de/fest/links.htm
http://www.uni-muenster.de/Physik.TD/videos_animationen.html

vortragdgtb2