Unternehmensbewertung
Substanzwertverfahren
Ertragswertverfahren
Mittelwertverfahren
Gründe für die
Unternehmensbewertung






Verkauf bzw. Kauf eines Unternehmens
Ausscheiden bzw. Eintritt von
Gesellschaftern
Abfindung von Erben
Verschmelzung von Unternehmen
Kreditaufnahme
Konkurs und Zwangsversteigerung
Die Sekundärmarktrendite
= durchschnittlicher Anleiheertrag aller an der Börse
notierenden Anleihen
Von der OeNB monatlich veröffentlicht
12/2014 ca. 0,867%
Kapitalisierungszinssatz



Da der Vergleich zwischen Anleihe und
Unternehmensertrag wesentlich beeinflusst wird
durch
Kapitalmarkt (VK von Anleihen jederzeit möglich)
Risiken
Geldwertänderungen
Wird der Anleihezinssatz erhöht um Unternehmerrisiken und vermindert um Geldentwertung
 „Kapitalisierungszinssatz“
Das Substanzwertverfahren
= Realwert oder Zustands- und Zeitwert
Bilanzwert der Aktiva
+ Stille Reserven
Substanzwert
Kritik:
Keine Berücksichtigung der zukünftigen
Nutzung, Erträge, immateriellen Werte….
Das Ertragswertverfahren
= Ertrag ergibt sich aus den abgezinsten
zukünftigen Gewinnen zum Bilanzstichtag.
Unternehmen mit zeitl. begrenzter Lebensdauer =
Rentenbarwertformel
Unternehmen mit unbegrenzter Lebensdauer =
ewige Rente
Jährlicher Zukunftsgewinn = Durchschnittlicher Gewinn der letzten
3-5 Jahre
Kapitalisierungszinssatz (je höher das Risiko, umso höher der
Zinsfuß)
Das Ertragswertverfahren
Faustformel
http://www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Starthilfe_und_Unternehmensfoerderung/
Unternehmensnachfolge/Vortrag_Unternehmensbewertung.pdf vom 9.12.2014
Unternehmenswert =
Nachhaltiger Ertrag/Kapitalisierungszinssatz
Nachhaltiger Ertrag = entnahmefähiger Gewinn
Gewinn
+ AfA
+ nicht betriebsnotwendiges Vermögen
- Rücklagen
- Investitionen
- Kredittilgungen
entnahmefähiger Gewinn
Das Ertragswertverfahren
Faustformel
entnahmefähige Gewinne
Kapitalisierungszinssatz:
2009
2010
2012
2013
2014
Durchschnitt
Sekundärmarkrendite
Risikozuschlag
50.000,00
30.000,00
60.000,00
70.000,00
60.000,00
54.000,00
Unternehmenswert:
€ 54.000,-- /0,04876=
€
0,876%
4,000%
4,876%
1.107.465,14
Das Mittelwertverfahren
Summe Aktiva lt. Bilanz 31.12.2014
+ stille Reserven (aus Grundstücksunterbew.)
Unternehmenswert (Substanzwertmethode)
Unternehmenswert (Ertragswertmethode)
Mittelwert der beiden Methoden
€
€
€
€
€
Diese Methode verbindet beide Ansätze!
735.000,00
150.000,00
885.000,00
1.107.465,14
996.232,57

Unternehmensbewertung