Weltraumteleskope
Kepler (NASA)
Start 2009
0.95m-Spiegel
95 Megapixel Camera
→ Gesichtsfeld:
12 x 12 Grad
Weltraumteleskope
Kepler
>3.5 Jahre Lichtkurven
von 150000 selektierten
Objekten
Weltraumteleskope
Orbit um die Sonne
Weltraumteleskope
Weltraumteleskope
(Ostensen et al. 2010)
Die Lichtkurve von KPD 1946+4340
(Bloemen et al. 2011)
KPD 1946+4340: sdB Doppelstern mit 0.4 d Periode
Extrem schwache Bedeckungen + Massenfunktion
→ Begleiter ist ein Weißer Zwerg
Die Lichtkurve von KPD 1946+4340
(Bloemen et al. 2011)
Sinusoidale Variation mit halber Orbitalperiode
→ Ellipsoidalverformung
Die Lichtkurve von KPD 1946+4340
(Bloemen et al. 2011)
Probleme mit dem Modell
→ Bedeckungen zu tief
→ Ellipsoidalvariation ist assymmetrisch
Microlensing
(NASA)
Microlensing
(DLR)
Microlensing
(OGLE)
Die Lichtkurve von KPD 1946+4340
(Bloemen et al. 2011)
Microlensing ist nachweisbar
→ Bedeckung weniger tief
→ Anti-transits bei Bedeckungen durch Neutronensterne oder
Schwarze Löcher!
Doppler-Beaming
(Wikipedia)
Doppler-Beaming
(Wikipedia)
Doppler-Beaming
v

F  F ,0 1  B 
c

Fλ
Gemessener Fluss
Fλ,0
Emittierter Fluss
B
Beaming-Faktor: Abhängig von Spektrum des Objekts
und beobachteter Wellenlänge
v
Geschwindigkeit der emittierenden Quelle
Doppler-Beaming
v

F  F ,0 1  B 
c

Bei engen einzel-linigen Doppelsternen:
→ Sinusförmige Variation mit Orbitalperiode
→ Amplitude proportional zur Radialgeschwindigkeit
Die Lichtkurve von KPD 1946+4340
(Bloemen et al. 2011)
1
K  164 kms , B  1.3
K
 Fmax  2 B  0.001  0.1%
c
Die Lichtkurve von KPD 1946+4340
(Bloemen et al. 2011)
Doppler-Beaming ist signifikant!
Die Lichtkurve von KPD 1946+4340
(Bloemen et al. 2011)
Messung des Orbits ohne Spektren möglich!
Enge Doppelsterne als Messinstrument?
(HW Vir, Lee et al. 2009)
Die Orbitperiode von bedeckenden Doppelsternen ist stabil
→ Präzise Zeitmessung möglich
O-C-Methode
Periodische Abweichungen von beobachteten (observed = O)
und berechneten (calculated = C) Bedeckungszeiten
O-C-Methode
Zusätzliche Begleiter!
O-C-Methode
HW Vir
(HW Vir, Lee et al. 2009)
O-C-Methode
Quadratischer
Term:
Orbitperiode
ändert sich um
-10-8 d/yr
(HW Vir, Lee et al. 2009)
O-C-Methode
Periodische
Variation
P = 15.8 yr
(HW Vir, Lee et al. 2009)
O-C-Methode
Planet/Brauner
Zwerg
M = 19 MJup
(HW Vir, Lee et al. 2009)
O-C-Methode
Periodische
Variation
P = 9.1 yr
(HW Vir, Lee et al. 2009)
O-C-Methode
Planet
M = 8 MJup
(HW Vir, Lee et al. 2009)

Die Lichtkurve von KPD 1946+4340