Arbeitsgruppe „Validierung“
Gründungs-Sitzung am 30.09.2003 in Berlin
ASIM, Arbeitsgruppe Validierung
Markus Rabe
Mitglieder
Teilnehmer:
Simone Collisi-Böhmer, Siemens Dematic,
Mark Junge, Universität Kassel
Axel Lehmann, Universität der Bundeswehr München
Markus Rabe, Fraunhofer IPK
Tobias Schmuck, Universität Erlangen-Nürnberg, FAPS
Sven Spieckermann, SimPlan Gesellschaft für Simulation
Jürgen Wilhelm, Robert Bosch
Entschuldigt:
Karl-Ulrich Nonnenmacher, Robert Bosch
Sigrid Wenzel, Fraunhofer IML
ASIM, Arbeitsgruppe Validierung
Markus Rabe
Kernthemen (aus Gründungsbeschluss, ASIM-Fachgruppensitzung)

Definition des Begriffs „Validierung“

Abgrenzung zur „Verifikation“

Stand der Technik

Vorgehensmodelle

Kriterien und Methoden der Validierung
ASIM, Arbeitsgruppe Validierung
Markus Rabe
Ziele und Erwartungen der AG-Mitglieder
Wichtigkeit der
Validierung darstellen
Ziele, Erwartungen
Benötigte Grundlagen
für eine Validierung
entw ickeln
Was ist
V&V ?
Prozessdefinition
Klare Begriffe
V&V
Abstimmung Modellierungs- und Dokumentationsprozess
Voraussetzungen für
Validierung
Begriff „Validierung“
eindeutig angrenzen
Kentnisse über
Ansatzpunkte für
Validierung
Wann muss validiert
w erden ?
Measures
Wann ist Validierung
hinreichend
(Aufw and) ?
Erfahrungen
Erfahrungstransfer
Projekt -Erf ahrungen,
Defizite
Risikoabschätzung
Grenzen der
Validierung
V&V Definition,
Abgrenzung, Risiko
Glaubw ürdigkeiten
„nachprüfbares“
Vorgehen
Vorgehensw eise/
Möglichkeiten zur
Validierung darstellen
Methodische Struktur
„Leitfaden“
Strukturierte
Vorgehensw eise
Validierung, w enn
keine reale Anlage
existiert
Validierung von der
Theorie in die Praxis
bringen
ASIM, Arbeitsgruppe Validierung
Zusammenhänge mit
dem Detaillierungsgrad von M odellen
Verw ertbare neue
Erkenntnisse auch für
w eitere S.-Anw ender
Definition eines
„validen“ Simulationsmodells erarbeiten
Theoretisch abgesichert (no re-invention
of the w heel)
„Dos“ und „Don‘ts“
der Validierung
Klärung Anspruch
Validierung Realität
<-> Kundensicht
Erfahrungen zu V&VMethoden, Techniken, -Tools
V&V-“measures“
(Intensität, Breite, ...)
Praxistaugliche
Arbeitsgrundlage
Markus Rabe
Von AG-Mitgliedern gewünschte Aktivitäten
Aktivitäten
Präsentation
Oktober 2004
Direkte
Aktivität
Definition
„Validierung“,
Abgrenzung
Sammlung von
Dokumenten
Beitrag oder Session
Bei „validen“
auf SPL-Fachtagung
Ergebnissen geeignet
Oktober 2004
publizieren
Leitfaden mit Bezug
auf Fachgruppe SPL
Definieren
Methodensammlung
Literaturübersicht
erstellen
ASIM -Leitfaden
Empfehlensw erte
Methoden zur
Validierung auflisten
Ergebnisse der
Arbeitsgruppe auf
Fachtagung vorstellen
ASIM -Leitfaden
(„Mitteilung“)
erstellen
Öffentliche
Präsent ation
Kriterienkat alog zur
Validierung von
Planungsmodellen
Sammeln
Methodenbew ertung
Erfahrungsaust ausch
Entw icklung eines
V&V-Prozesses anpassbar
V&V in Projekten,
Austausch in der AG
Checkliste
Validierungs-ToDos
V&V-Erf ordernisse
und -Defizite,
Austausch in der AG
Erfahrungen
berichten,
austauschen
ASIM, Arbeitsgruppe Validierung
Vorbereitung
und Erstellung
eines
Leitfadens
Vorbereitung einer
VDI-Richtlinie
Markus Rabe
Aktuelle / Nächste Aktivitäten
Nächster Termin: 27.11.2003 in Maintal
Aktivitäten bis nächster Termin:
(a)
Fortsetzung/vorl. Abschluss der Sammlung von Material
(b) Vorbereitung möglicher Definitionen Validierung/Verifikation (Ausschuss)
Aktivitäten ab nächster Termin:
(a)
Ausarbeitung der Definitionen, Festlegung weiterer relevanter Begriffe
(b) Vorbereitung einer Prozessbeschreibung
(c)
Strukturierung möglicher Beiträge für Herbst 2004
ASIM, Arbeitsgruppe Validierung
Markus Rabe

Arbeitsgruppe „Validierung“