Jünger verändern sich!
Jünger verändern sich!
Jünger verändern sich!
Johannes 15,8
Darin wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht
hervorbringt und meine Jünger werdet.
Jünger verändern sich!
Johannes 15,8
Darin wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht
hervorbringt und meine Jünger werdet.
Galater 5,22
Wenn dagegen der Heilige Geist unser Leben
beherrscht, wird er ganz andere Frucht in uns
wachsen lassen: Liebe, Freude, Frieden, Geduld,
Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und
Selbstbeherrschung. Nichts davon steht im
Widerspruch zum Gesetz.
Jünger verändern sich!
1. Jesus ähnlich werden
Römer 8,29
Und wir wissen, dass für die, die Gott lieben und nach
seinem Willen zu ihm gehören, alles zum Guten führt.
Denn Gott hat sie schon vor Beginn der Zeit
auserwählt und hat sie vorbestimmt, seinem Sohn
gleich zu werden, damit sein Sohn der Erstgeborene
unter vielen Geschwistern werde.
Jünger verändern sich!
1. Jesus ähnlich werden
1. Korinther 13, 4-7
Die Liebe ist geduldig und freundlich. Sie ist nicht
neidisch oder überheblich, stolz oder anstößig. Die
Liebe ist nicht selbstsüchtig. Sie lässt sich nicht reizen,
und wenn man ihr Böses tut, trägt sie es nicht
nach. Sie freut sich niemals über Ungerechtigkeit,
sondern sie freut sich immer an der Wahrheit. Die
Liebe erträgt alles, verliert nie den Glauben, bewahrt
stets die Hoffnung und bleibt bestehen, was auch
geschieht.
Jünger verändern sich!
1. Jesus ähnlich werden
1. Korinther 13, 4-7 (Revidierte DÜ)
Jesus ist geduldig und freundlich. Er ist nicht neidisch
oder überheblich, stolz oder anstößig. Er ist nicht
selbstsüchtig. Er lässt sich nicht reizen, und wenn man
ihm Böses tut, trägt Er es nicht nach. Er freut sich
niemals über Ungerechtigkeit, sondern freut sich
immer an der Wahrheit. Jesus erträgt alles, verliert nie
den Glauben, bewahrt stets die Hoffnung und bleibt
bestehen, was auch geschieht.
Jünger verändern sich!
2. Wie geschieht unsere Veränderung?
Jünger verändern sich!
2. Wie geschieht unsere Veränderung?
2. Korinther 3,18
Von uns allen wurde der Schleier weggenommen,
sodass wir die Herrlichkeit des Herrn wie in einem
Spiegel sehen können. Und der Geist des Herrn wirkt
in uns, sodass wir ihm immer ähnlicher werden und
immer stärker seine Herrlichkeit widerspiegeln.
Jünger verändern sich!
2. Wie geschieht unsere Veränderung?
2.Timotheus 3,16
Die ganze Schrift ist von Gottes Geist eingegeben und
kann uns lehren, was wahr ist, und uns erkennen
lassen, wo Schuld in unserem Leben ist. Sie weist uns
zurecht und erzieht uns dazu, Gottes Willen zu tun.
Jünger verändern sich!
2. Wie geschieht unsere Veränderung?
Römer 12,2
Deshalb orientiert euch nicht am Verhalten und an den
Gewohnheiten dieser Welt, sondern lasst euch von
Gott durch Veränderung eurer Denkweise in neue
Menschen verwandeln. Dann werdet ihr wissen, was
Gott von euch will: Es ist das, was gut ist und ihn freut
und seinem Willen vollkommen entspricht.
Jünger verändern sich!
2. Wie geschieht unsere Veränderung?
Römer 8, 28
Und wir wissen, dass für die, die Gott lieben und nach
seinem Willen zu ihm gehören, alles zum Guten führt.
Denn Gott hat sie schon vor Beginn der Zeit
auserwählt und hat sie vorbestimmt, seinem Sohn
gleich zu werden, damit sein Sohn der Erstgeborene
unter vielen Geschwistern werde.
Jünger verändern sich!
2. Wie geschieht unsere Veränderung?
Sprüche 27,17
Eisen schärft Eisen, ebenso schärft ein Mensch einen
anderen.
Jünger verändern sich!
3. Veränderst du dich (noch)?
Jünger verändern sich!
3. Veränderst du dich (noch)?
Hebräer 12, 14
Versucht, mit allen Menschen in Frieden zu leben, und
bemüht euch, ein heiliges Leben nach dem Willen
Gottes zu führen, denn wer nicht heilig ist, wird den
Herrn nicht sehen.
Jünger verändern sich!
3. Veränderst du dich (noch)?
Kolosser 3,12
Ihr seid von Gott erwählt, der euch liebt und zu seinem
heiligen Volk gemacht hat. Darum zieht nun wie eine
neue Bekleidung alles an, was den neuen Menschen
ausmacht: herzliches Erbarmen, Freundlichkeit,
Bescheidenheit, Milde, Geduld.
Jünger verändern sich!
3. Veränderst du dich (noch)?
1. Johannes 1,9
Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu
und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und
reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.
Jünger verändern sich!
3. Veränderst du dich (noch)?
Johannes 15,5
Ich bin der Weinstock; ihr seid die Reben. Wer in mir
bleibt und ich in ihm, wird viel Frucht bringen. Denn
getrennt von mir könnt ihr nichts tun.
Jünger verändern sich!

Präsentation