Aldehyd- und
Zuckernachweise
•
•
•
Fehling-Probe
Tollens-Probe
Seliwanoff-Probe
Fehling-Probe
Geschichte:
- erfunden von Hermann von Fehling (1812-1885) (Prof. an der TU Stuttgart)
Chemischer Hintergrund:
- Redox-Reaktion mit alkalischer Kupfer(II)-tartrat-Lösung.
Mit Aldehyden und anderen Reduktionsmitteln bildet sich
rotes Kupfer(I)-oxid.
Reaktion:
Aldehyd
Blau
(komplex gebunden
in der Fehling-Lsg.)
Rotbrauner
Carbonsäure Niederschlag
Tollens-Probe
(Silberspiegel)
Chemischer Hintergrund:
Ammoniakalische Silbernitrat-Lsg. (Tollens-Reagenz) wird durch Aldehyde und
anderen Readuktionsmitteln zu elementaren Silber reduziert.
Gesamtreaktion:
Aldehyd
Farblos (komplex
gebunden im
Tollens-Reagenz)
Carbonsäure Silberspiegel
Seliwanoff-Reaktion
Chemischer Hintergrund:
Fructose reagiert mit Resorcin in saurer Lösung zu einem
roten Farbstoff, der bei einer Glucose-Lsg. nicht entsteht.
Welcher Nachweis für welchen
Zucker?
Einfachzucker
(Monosaccharide)
Zweifachzucker
(Disaccharide)
Glucose:
- Fehling-Probe
- Tollens-Probe
Fructose:
- Fehling-Probe
Maltose:
- Tollens-Probe
- Seliwanoff-Reaktion
Saccharose:
- Fehling-Probe
- Tollens-Probe

ppt-Präsentation