Sammelprinzipien von Nationalbibliotheken
(Stephanie Glagla-Dietz, Dez. 2005)
• Territorialprinzip: Literatur, die auf dem Territorium eines Staates
erschienen ist
• Sprachprinzip: Literatur, die in der Sprache eines Landes erschienen
ist, unabhängig vom Erscheinungsort
• Nationalitätsprinzip: Literatur, die von „Landeskindern“ verfasst
wurde, unabhängig vom Erscheinungsort
• Patriotica sonst: Literatur, die über einen Staat erschienen ist
(in allen Sprachen)
Liste der Nationalbibliotheken der IFLA
• Bsp. Andorra
• Spezialsammlungen: Bsp. Österreich
• Bundesarchiv-Funktion
• Bsp. Australien
Elektronische und Online-Dokumente
• Tschechische Republik
Man scheut das Umspeichern auf andere Medien, damit Inhalte
lesbar bleiben – und sammelt gar nicht
We do not collect non-print documents that would later require reformatting (electronic and
audio-visual resources).
• Neuseeland
E-Dokumente werden lediglich als anderes Format gesehen,
so daß sich nichts an den Sammelkriterien ändert
Electronic information resources are considered formats and do not change the criteria for the
collection and retention for each of the Library’s collections.
• Australien: PANDORA, Australia’s Web Archive
Auswahl von Internet-Seiten nach (nationaler) Bedeutsamkeit
und wissenschaftlichem Wert
“select those online publications and web sites that they consider are of significance and to have
long-term research value”
(wohl auch Kanada)
• Österreich: Austrian OnLine-Archive (AOLA)
Vollspeicherung in “gewissen” Zeitabständen
Documents will be harvested at certain time intervals to produce snapshots of the Austrian
webspace.
(wohl auch Schweden, Norwegen, Finnland, Island)
Anmerkungen
• Das Kurzreferat ging von der Frage aus, ob es eine Liste gebe, die die
Sammelprinzipien der einzelnen Nationalbibliotheken der Welt, soz.
vergleichend, auflistet. Eine derartige Liste gibt es nicht, immerhin
kann man sich auf viele Homepages anhand der Adreß-Liste der IFLA
hangeln. Im Referat wollte ich dann wenigstens eine Übersicht geben,
doch waren die Infos im www extrem unterschiedlich (Folie 1 gibt
Beispiele, auch über die umständliche Suche auf den einzelnen
Homepages), so daß ein Kurzreferat über „Prinzipien“ nicht sinnvoll
war.
• Sinnvoll schien mir hingegen, auf die aktuellen Überlegungen
hinsichtlich der Sammlung digitaler Dokumente (auch onlineDokumente) hinzuweisen. Die Einstellung der Nationalbibliotheken zu
digitalen Publikationen ist ebenfalls sehr unterschiedlich (Beispiele
auf Folie 2). Diese Entwicklung in den nächsten Jahren zu verfolgen,
ist gewiß interessant.
• Doch da immer mehr Nationalbibliotheken online „gehen“, habe ich
meine Suche nach den Sammelprinzipien in einer Tabelle
festgehalten, die von jedem nach eigenem Bedarf ergänzt werden
kann (zur schnelleren Navigation im Layout der IFLA-Liste). Viel Spaß!

studentischen Kurzreferat