Pressekonferenz
HANNOVER MESSE 2009
23. Januar 2009
Wolfgang Pech
Geschäftsbereichsleiter
Deutsche Messe, Hannover
Das weltweit wichtigste Technologieereignis
Branchenübergreifende Technologien für die Produktion
Abbildung von industriellen Wertschöpfungsketten
Innovationsplattform mit höchster Aktualität
Internationaler Treffpunkt der Top-Entscheider und Anwender
Mehr als 1000 begleitende Foren und Kongresse
Konzentriertes Angebot der Industrieautomation
Weltgrößte Marktspräsenz der Antriebs- und Fluidtechnik
Gesamtheitliche Abdeckung des Energiemarktes
Weltgrößte Zulieferungsmesse
Umfassende Informationsplattform für Forschung und Technologie
2
Energieeffizienz
in Industriellen Prozessen
„EnergieEffizienz in Industriellen Prozessen“ übergreifendes Schwerpunktthema
der HANNOVER MESSE 2009
Sonderausstellungsbereich für innovative und verbrauchsärmere Produkte,
Lösungen und Verfahren
zentrale Lage auf dem Messegelände in Halle 26
Ausgangspunkt und Informationsplattform für sämtliche Präsentationen aus
dem Bereich Energieeffizienz auf der HANNOVER MESSE 2009.
Moderierte Darstellung von Referenzprojekten
Produktionsanlage als Modell dargestellt
Besucherguide zum Thema Energieeffizienz
auf der gesamten Messe
EnergieEffizienz-Tour (Bus-Tour)
3
Highlights 2009
Wind: Neue internationale Leitmesse für die Windenergie
Sonderschau „Condition Monitoring Systems“ und neue Sonderveranstaltung
„E-Motive“ in der MDA
INTERKAMA+ Lounge mit dem Schwerpunktthema „Operational Excellence“
WORLD ENERGY DIALOGUE in der Energiemix-Halle 27
Sonderschau „RapidX“ im Rahmen der Digital Factory
4
Suppliers Convention und Sonderschau System-Partner auf der
Subcontracting
Robotation Academy: Neue Tochtergesellschaft bietet ganzjährig auf dem
Messegelände Schulungen und Veranstaltungen zu Robotik und Automation
Start: Januar 2009
„Mobile Roboter und Autonome Systeme“ mit neuem Bereich
Mobile Automation
„Laser für Mikromaterialbearbeitung und Mikroproduktion im Rahmen der
MicroTechnology
Nachwuchsinitiative TectoYou: Jugend für technische Berufe begeistern
5
6
WORLD ENERGY DIALOGUE
Power Plant Technology 2008
WORLD ENERGY DIALOGUE 2009
Leitthema:
Energieversorgungssicherheit
Chairman:
Prof. Dr. Klaus Töpfer
Schirmherr:
Bundesminister Michael Glos
Highlights:
- Energy Efficiency Award
- Deutsch-Afrikanisches Energieforum
Teilnehmererwartung:
> 600 Besucher aus 30 Nationen
Referenten:
hochkarätige Speaker weltweit
Standort:
Halle 27
7
Partnerland Korea
Korea präsentiert sich 2009 als Hightech-, Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort
für die internationale Industrie und ist einer der wichtigsten Wirtschaftspartner
Deutschlands in Ostasien
Starkes wirtschaftliches Wachstum für das Jahr 2008 wird erwartet
Mit der Wahl Koreas wird an die starke Präsenz der deutschen Wirtschaft bei der
Asien-Pazifik-Konferenz im Oktober vergangenen Jahres in Seoul angeknüpft
Energie, Industrieautomation, Zulieferung, Forschung & Entwicklung, Mikro- und
Nanotechnologien sowie Robotik und Automotive zählen zu den wirtschaftstärksten
Bereichen Koreas
Geplant ist ein „Trade Mart“ für Produkte, Technologien und
Unternehmenskooperationen, ein „Investment Mart“ sowie das „Korea Festival“
8
HERMES AWARD
HERMES AWARD 2009
Prämiert werden Innovationen für hohe technische Qualität,
Erkenntnisfortschritt und Wirtschaftlichkeit
100.000 Euro Preisgeld
Offizielle Preisverleihung im Rahmen der Eröffnungsgala
Einreichung bis 18. Februar 2009
Preisträger seit 2004
2004: eStop GmbH: mechatronische Keilbremse
2005: ifm electronics GmbH: Abstandsmess-System
2006: Harting Mitronics AG: RFID-Transponder
2007: Bayer Technology Services: Laser-SurfaceAuthentification System
2008 Zenergy Power GmbH gemeinsam mit der Bültmann
GmbH: hocheffizienter Induktionsheizers
Anmeldung unter www.hermesaward.com
9

PowerPoint-Präsentation - T-Link