Schulprojekt - Maturaball
Höhere Lehranstalt für
Umwelt und Wirtschaft
www.hlaysper.ac.at
© Markus Ledl, Dezember 2005
Projektziel - Maturaball





Mitarbeit der ganzen Schulgemeinschaft –
Teamarbeit erlernen
Koordination und das Einhalten von
Terminen verinnerlichen
Soziales Engagement fördern
Werbetechnische Vermarktung der Schule
Bewältigung von Eigenverantwortung
Projektzeitrahmen



Schuljahresprojekt
Organisatorischer Aufwand konzentriert sich
auf die Monate Dezember bis Mai
Durchführung von Juni bis Oktober
Projektträger



gesamte Schulgemeinschaft
Hauptengagement liegt bei den SchülerInnen
des Maturajahrganges – Gewinnbeteiligung
Maturaballkomitee
–
–
–
–
Direktor – Mag. Johann Zechner
Lehrpersonen (siehe nächste Folie)
6 Schüler (Maturajahrgang)
Klassenvorstände
Organisationsteam - Lehrer
1. Teil
Hauptverantwortlicher
Ablaufkoordinator
Sicherheitskoordinator
Direktor Zechner
Ledl, Trötzmüller
Gortan, Hocheneder
Zentraleinkauf
Dekorationskoordinator
Technikkoordinator
Zauner, Lagler
Scharf
Berger, Tischler
Marketingkoordinator
Finanzen
Aufräumkoordinator
Hackl, Radovanovic
Baumgartner, Hintersteiner
Gramer, Landstetter
Lehrerunterstützung
2. Teil
Lehrpersonen des Organisationsteams sind auch Mitglieder des
Maturaballkomitees.
Weiters stehen Lehrpersonen für die Beaufsichtigung
von Bars, Kassen, Garderoben, Zentralkassa, Lager,
Restaurant, Internat, Gänge, Aula, usw.
zur Verfügung!
Lehrerunterstützung – Warum?





Projekt der Schulgemeinschaft
Sozialer Aspekt steht im Vordergrund – Gewinnanteil
Ball soll Aushängeschild für Schule sein Werbeträger
Pädagogische Förderung der Schüler
Unterstützt wird nicht –
„Alkoholvernichtungsaktionen“ zB bei der
Maturareise, usw.
Lehrerunterstützung für 2006



Mindestens 1/3 des Ballgewinnes wird
für die Schülerunterstützung (Fonds)
verwendet.
Ein Lehrervertreter des Ballkomitees
wird Unterstützungsfonds–Mitglied
und informiert das Komitee über die
Verwendung des Ball-Gewinnanteiles.
Das Maturaballkomitee (Lehrer) wird an
den Vergaberichtlinien im Fonds
mitarbeiten.
Lehrerunterstützung für 2006


Es wird versucht die Höhe der
gesetzlich vorgeschriebenen Lustbarkeitsabgabe (Gemeindeabgabe)
wieder als Subvention in den
Schülerunterstützungsfonds zu
fördern.
Bei Subventionsauszahlung in den
Fonds: Der Lehrervertreter im Fonds
informiert auch das Komitee über die
Verwendung dieser Gelder.
Termin
Samstag,
15. Oktober 2005
Einlass 19.30 Uhr
 Beginn: 20.30 Uhr

Lehrer unterstützen …

Fixe Vorbereitungszeiten
Jede Klasse eine halben Unterrichtstag
 Jede Klasse einen freien Nachmittag
 Einteilung erfolgt nach dem „fixen“
Stundenplan
 Freitag, 14. Oktober – ab 10.00 Uhr bis
16.30 Uhr (Anwesenheitspflicht aller
Schüler!)

Lehrer unterstützen …

Fixe Vorbereitungszeiten
Samstag, 15. Oktober – ab 8.05 Uhr bis
11.40 Uhr (Anwesenheitspflicht aller
Schüler!)
 Fixe - Vorbereitungszeiten - 5. Jahrgänge



von 10. bis 13. Oktober von 16.30 bis 22.00 Uhr
Abwesenheit von einzelnen Schülern der
5. Jahrgänge, wenn andere Klassen zwei
Halb-Tage helfen!
Lehrer unterstützen …

Konkret in der Vorbereitung
Ablaufkoordination
 Technische Durchführung der Dekoration
 Überwachung der Auf- Umbauarbeiten


Tische, Gerätschaften, Beleuchtung, usw.
Einweisung der Schüler bei Aufbauten
 Aufsichtspflicht

DANKE!
An alle Lehrpersonen, welche
ihre
Mithilfe bereits bekannt gegeben
haben!
Lehrer unterstützen – Wer - wo?
Ablaufkoordination
Ledl, Trötzmüller
Marketing
Hackl, Radovanovic
Sicherheit
Gortan, Hocheneder
Technik
Berger, Tischler
Finanzen
Baumgartner, Hintersteiner
Zentrallager
Zauner, Tischler
Mitternachtseinlage
Browa
Lehrer unterstützen – Wer - wo?
Aufräumen
Gramer, Landstetter
Kartenverkauf
Ledl
Tabak und Info
Ledl
Eingang
Ortmayer, Tischler
Hauptkassa
Gölles,Erhard
Heuriger, Weinverkostung
Mang
Bierpub
Pater Maximilian
Lehrer unterstützen – Wer - wo?
Sektbar
Nebauer
Damenspenden
Baumgartner
Tombola
Wernad
Ehrengäste
Dir. Zechner
Garderobe
Gölles
Aula – Aufbauten, Deko
Erhard
Ganggestaltung
Teuschl-Reuthner
Lehrer unterstützen – Wer - wo?
Restaurante
Imbiss
Rossak, Haselmeyer Chr.,
Haselmeyer M., Hofmann
Scharf
Cafe
Hackel
Heimatbar
Lagler
Technik am Ballabend
Berger, Kamleithner
Cocktail Bar
Schmidthaler
(Un) Rockbar
Böhm
Lehrer unterstützen – Wer - wo?
HipHop, Drum´n´Bass
Breinhölder
Western Bar
Haselberger
Jamaika Bar
Wehofer
Disco
Landstetter
Vertragshinweise
50 Erwachse der Maturanten zur
zusätzlichen Mithilfe
 Gewinnaufteilung 70 % Schüler, 30 %
Schülerunterstützungsfonds
 HS-Räume

Erdgschoss – 2 Klassen und Aula
 1. Stock – 5 Klassen und Aula, Schulküche
 Steigehaus und alle WC-Anlagen

Vertragshinweise

Dekoration

HS – Bereich
Dekoration erst ab Freitag 13.00 Uhr möglich!
 Heimat-Bar früher, aber erst ab 13.00 Uhr
 Küchetrakt bereits ab Donnerstag, 13.00 Uhr
 Keine Klebebänder an den Wänden
 Keine Klebebänder an Holzkästen
 Lehrperson hat Aufsicht zu halten bei
Dekoration!

Ehrenschutz
Komiteesitzung

5. Komiteesitzung
Montag, 26. September 2005 – 16.30 Uhr
 Ist-Standberichte
 Helferlisten – Wie?; Wer?
 Externe Helfer?
 Aufräumungskoordination
 diverse Verträge - Prüfung

WorldWideWeb = WWW
Diese Präsentation kann unter …
http://www.hlaysper.ac.at/ballorganisation
„Download – Ablaufbeschreibungen“
abgerufen werden!

Maturaballkomitee