In NRW sind 1,57 Millionen Menschen von Hartz IV betroffen.
Allein 431.000 Kinder unter 15 Jahren leben in NRW von Hartz IV.
300.000 Berufstätige verdienen in NRW so wenig, dass sie ihren Lohn
mit Hartz IV aufstocken müssen.
Das sind über 20 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren.
Drei von vier Arbeitslosen in NRW beziehen Hartz IV.
Die meisten Hartz-IV-Empfänger in NRW gemessen an der Bevölkerung
gibt es in Gelsenkirchen.
In Gelsenkirchen ist jeder Fünfte (21,2 Prozent) unter 65 Jahren Hartz-IV-Bezieher.
Der Hartz-IV-Regelsatz beträgt derzeit für einen Alleinstehenden 374 € im Monat.
Kinder bis sechs Jahre bekommen 219 €, bis 14 Jahre 251 € pro Monat.
zusammengestellt von Gerd Binder im Febr. 2012 nach Infos auf www.derwesten.de
So splittete sich 2011 der Hartz-Satz auf:
• Nahrung, Getränke, Tabakwaren: 128,46 Euro.
• Bekleidung: 30,40 Euro
• Wohnung, Strom (ohne Miete und Heizung): 30,24 Euro
• Möbel, Haushaltsgeräte: 27,41 Euro
• Gesundheit, Medikamente: 15,55 Euro
• Verkehr: 22,78 Euro
• Telefon, Fax: 31,96 Euro
• Freizeit, Kultur: 39,96 Euro
• Bildung: 1,39 Euro
• Beherbergung/Gaststätten: 7,16 Euro
• Der Rest sind sonstige Waren und Dienstleistungen.
zusammengestellt von Gerd Binder im Febr. 2012 nach Infos auf www.derwesten.de

Folie 1 - DIE LINKE. Kreisverband Rhein-Sieg